Tipps zum Abnehmen

Schnell Abnehmen

Sie möchten schnell und langhaltig abnehmen? Das ist möglich, auch wenn andere Seiten immer behaupten, dass man langsam und mit gesunder Ernährung abnehmen soll, weil Crash-Diäten nichts bringen. Wie genau das funktioniert erkläre ich im folgenden Beitrag.

Die Ernährung
Der wichtigste Teil beim Abnehmen ist die Ernährung. Damit Sie schnell abnehmen reicht es nicht aus einfach „nur“ gesund zu essen. Das heißt jetzt aber nicht, dass Sie es ungesund mit der Kohlsuppendiät oder einen anderen Crash-Diäten versuchen sollen. Der Nachteil an diesen ist nämlich, dass Sie zwar schnell abnehmen, die Abnahme jedoch zum größten Teil aus Wasser besteht. Außerdem geht wertvolle Muskelmasse bei solchen Diäten verloren, die wir benötigen, um unseren Grundumsatz beizubehalten und Sie sogar erhöhen sollten, um ihn zu erhöhen. Deshalb sollte wir möglichst eiweißreich essen. Besonders viel Protein beinhalten tierische Produkte, wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Aber auch Linsen, Erbsen und Sojabohnen enthalten viel Eiweiß. Durch viel Protein wird die wichtige Muskelmasse bei der Diät erhalten. Deshalb sollten Sie möglichst viel Eiweiß zu sich nehmen. Wichtig ist außerdem auf Kohlenhydrate möglichst zu verzichten. Diese sind in großen Mengen in Brot, Nudeln, Kartoffeln enthalten. Außerdem sind Lebensmittel mit Zucker absolut tabu. All diese Nahrungsmittel lassen den Insulinspiegel ansteigen, erzeugen so Heißhunger und erschweren das Abnehmen. Deshalb sollten Sie sich nach LowCarb ernähren. Versuchen Sie am Tag unter 50g Kohlenhydraten zu bleiben. Außerdem sollten Sie viel trinken, da das den Stoffwechsel anregt und den Nieren hilft mit dem vielen Eiweiß, das Sie zu sich nehmen, klarzukommen. Hier natürlich auf Limonaden und Fruchtsäfte verzichten und zu Wasser und ungesüßten Tees greifen.

Der Sport
Der zweite wichtige Faktor um schnell abnehmen zu können ist der Sport. Hier ist es für das Abnehmen am effektivsten ein Intervalltraining zu absolvieren. Dies können Sie entweder auf dem Laufband, draußen beim Joggen, auf dem Fahrrad oder einem anderen Sportgerät durchführen. Hierfür wärmen Sie sich 5-10 Minuten in einem langsamen Tempo auf, damit der Körper auf die Belastung vorbereitet wird und die Verletzungsgefahr minimiert wird. Dann beginnen Sie mit den Intervallen. Hier beginnen Sie am besten mit 4 Minuten normaler Geschwindigkeit, worauf eine Minute unter voller Belastung folgt. In dieser Zeit laufen Sie so schnell wie sie können. Darauf folgen wieder 4 Minuten in normalem Tempo. Wenn Sie fitter werden, erhöhen Sie die Belastungszeit und minimieren die Erholungsphasen. Ankommen sollten Sie bei 2 Minuten Belastungszeit im Wechsel zu einer Minute im normalen Tempo. Diese Intervalle führen Sie für 45-60 Minuten aus. Anschließend folgt ein 5-10 minütiger Cool-Down, bei dem Sie nur noch langsam gehen. Das Intervalltraining absolvieren Sie, um möglichst schnell an Gewicht zu verlieren, mindestens jeden zweiten Tag, aber maximal sechsmal in der Woche. Dieses Training ist besonders gut geeignet, da man auch nach dem Training noch Kalorien durch den Nachbrenneffekt verbrennt und nicht nur während des Trainings, wie bei einer normalen Cardioeinheit unter gleichmäßiger Belastung.

Nach der Abnahme
Achten Sie bei der Diät jedoch darauf genügend zu Essen, da ansonsten der Jojo-Effekt folgt und schlafen Sie ausreichend. Personen, die müde sind neigen eher dazu zu naschen und sind beim Training nicht so leistungsstark. Haben Sie ihr Wunschgewicht erreicht und möchten wieder ausgewogen und nicht mehr LowCarb essen, reduzieren Sie langsam die Fettmenge und erhöhen die Kohlenhydratmenge. Fallen Sie auf keinen Fall wieder in alte Muster zurück. Gewöhnen Sie ihren Körper nach und nach wieder an mehr Kohlenhydrate und meiden Sie weiterhin Produkte mit viel Zucker. Dann steht ihrer Bikinifigur nichts mehr im Weg.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*