Tipps zum Abnehmen

Whey Protein: Abnehmen und Vergleich

Heutzutage hat man das Gefühl, dass jeder Eiweißshakes trinkt. Doch wofür sind sie gut? Welche der bekanntesten Marken ist die Beste und können Sie auch beim Abnehmen unterstützen?

Whey Protein als Nahrungsergänzungsmittel

Viele die sich das erste Mal mit Eiweiß beschäftigen fragen sich „Was ist Whey“? Deshalb klären wir zuerst diese Frage auf. Das Whey-Protein, welches auch als Molkenprotein bezeichnet wird, ist in der Milch enthalten. Jedoch besteht Milch nur zu 20% aus Whey, während sich die anderen 80% aus Casein zusammensetzen. Whey ist im Gegensatz zu Casein kurzkettig und wird so schnell aufgenommen. Deshalb trinken die meisten Sportler gleich nach dem Training ein Whey-Shake, damit die Muskeln sofort mit dem nötigen Protein sowie mit den wichtigen Aminosäuren, die in dem Whey auch enthalten sind, versorgt werden. Auch für Personen, die sonst nicht genügend Eiweiß über die Nahrung aufnehmen ist ein Whey-Protein eine gute Lösung.

Die meisten Whey-Produkte der großen Hersteller unterscheiden sich nicht großartig. Jedoch möchte ich in der folgenden Tabelle die Produkte miteinander vergleichen. Alle Angaben beziehen sich auf 100g.

WheyEiweißKohlenhydrateFettKalorien
Optimum Nutrition – 100 % Whey Gold Standard
81,6g10,2g3,4g408kcal
ESN – Designer Whey
80g5g6g404kcal
MyProtein – Impact Whey
80g4,9g7,3g403kcal
Mammut – Formel 90 Protein
77,1g9,1g1,2g364kcal
Weider – Gold Whey
76g9,3g6,3g403kcal

Bei dem Eiweißanteil liegen alle Whey-Shakes sehr nah beieinander. Bis auf das Protein von Scitec Nutrition, welches 11,6g Protein pro 100g weniger hat, als der knappe Sieger von Optimum Nutrition mit 81,6g.

Bei dem Kohlenhydratanteil gibt es zwei Gewinner. Das MyProtein Impact Whey und das ESN Designer Whey haben mit ca. 5g Kohlenhydraten je 100g halb so wenig, wie der Verlierer Optimum Nutrition.

Der klare Favorit, wenn es um einen geringen Fettanteil geht, ist das Whey Protein von Mammut. Es hat nur 1,2g Fett je 100g. Das Whey von MyProtein hat mit 7,3g mehr als sechsmal soviel Fett.

Bei den Kalorien liegen das Mammut Formel 90 Protein mit 364kcal und das Scitec Nutrition Whey mit 370kcal auf den ersten Plätzen. Die restlichen Whey Proteine haben alle knapp über 400kcal je 100g.

Wie durch diesen Vergleich deutlich wird, hat jedes Protein seine Vor- und Nachteile. Je nachdem worauf die Diät basiert ist ein anderes Whey Protein geeignet. Wer sich nach LowCarb ernährt sollte das MyProtein wählen, da es auf Platz 2 beim Eiweißanteil liegt und den geringsten Kohlenhydratanteil hat. Wer eher auf LowFat bei seiner Ernährung setzt, sollte sich für das Mammut Formel 90 Protein entscheiden.

Whey Protein als Tipp zum Abnehmen

Diese Empfehlungen sind für die Personen, die Whey als Nahrungsergänzungsmittel einsetzen, um ihre Ernährung zu unterstützen. Wer jedoch Abnehmen möchte, hat die Möglichkeit eine Mahlzeit durch einen Eiweißshake zu ersetzen. Hier eignet sich aber eher ein Mischprotein aus Whey und Casein, da solche Proteine länger verdaut werden und eine dickere Konsistenz haben, wodurch sie länger und besser sättigen. Ein Tipp ist das Premium Pro Protein von Best Body Nutrition. Dies gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, von Milchschokolade, über French Vanilla bis hin zu Banane-Kirsch. Zudem enthält es kein Aspartam und schmeckt sehr gut. Dies ist eine gute Alternative zu den gängigen Diätshakes, wie Almased, Yokebe und Co. Diese haben meist minderwertige Nährstoffe, enthalten viel Zucker oder sind nur in wenigen Geschmacksrichtungen verfügbar. Genügend Protein aufzunehmen ist grade bei einer Diät wichtig, damit so wenig wertvolle Muskelmasse wie möglich in der Zeit verloren geht.

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*